Regelung des Eigentums 

    Wenn ich es mag, gehört es mir.
    Wenn ich es im Maul habe, gehört es mir.
    Wenn ich es Dir wegnehmen kann, gehört es mir.
    Wenn ich es zuvor hatte, gehört es mir.
    Wenn es mir ist, kann es niemals Dein sein.
    Wenn ich etwas zerstückle, gehören alle Stücke mir.
    Wenn es aussieht wie mein, dann ist es mein.
    Wenn Du mit etwas spielst und es dann ablegst, wird es
    danach automatisch mein.
    Wenn ich es zuerst sah, dann ist es sowieso mein.
    Wenn es kaputt ist, gehört es Dir.

Gebet eines Hundes

Mein Herr, man sagt, ich bin der beste Freund des Menschen. Das ist wahr.

Ich mache für dich alles, so gut ich kann.

Ich verehre dich wie Gott.

In meinen Augen kannst du Vertrauen und Liebe lesen.

Alles Gute, dass du mir gibst, bekommst du von mir zurück.

Mein Leben verrinnt neben dir und deinen Kindern.

Ich bewache dein Haus.

Ich führe Blinde.

Ich rette Menschen aus Ruinen und Lawinen.

Ich ziehe Schlitten.

Ich fange Verbrecher.

Ich erfreue Leute im Zirkus.

Ich erdulde Schmerzen in Labors für deine Gesundheit.

Tausend mal wedle ich mit dem Schwanz, um mich zu bedanken und dich

Zu Hause willkommen zu heissen.

Auch wenn alle dich verlassen, ich bleibe bei dir bis zum Ende.

Bitte, verlass auch du mich nicht.
Lass mich bei dir mein Hundeleben zu Ende leben.

Ich werde dir dafür immer treu und dankbar wie niemand anderer sein.

 

DEIN HUND